Gruppe 2

Schülerinnen und Schüler ab 5. Schuljahr

Trainingszeiten:


Sommertraining (nach den Osterferien bis zu den Herbstferien) : Mittwochs, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Sportplatz des Heiligenhauser Sportverein ( Heideweg, 51491 Overath)

 

Wintertraining (nach den Herbstferien bis zu den Osterferien):

Mittwochs, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Turnhalle Overath- Cyriax, Zweifachhalle

Übungsleiter:
Anke Herkenrath
0160/96716836
ankeherkenrath@fdd3d52050854d4e8c2bbcb14c348f4bgmx.de

Sylwia Kassner
kassner@e968ee618e05439b92291c83d3c56f32gmx.net

 

Leichtathleten des HSV laufstark in Vilkerath
Ilka Schade Stadtmeisterin über die Schülerrmeile und im Achtelmarathon

Beim 8. Vilkerather Laufevent machten Athletinnen und Athleten des Heiligenhauser Sportvereins mit großer Mannschaftsstärke und tollen Leistungen auf sich aufmerksam. So verteidigte Ilka Schade am 24.6.2018 ihren Stadtmeistertitel vom Vorjahr über die Schülermeile und im Achtelmarathon und war damit die erfolgreichste Läuferin des Tages. In nur 6,24min spurtete sie nach 1,6km als schnellstes Mädchen über die Ziellinie und verbesserte sich um 14sec. gegenüber ihrer Bestmarke aus dem Vorjahr. Den Achtelmarathon finishte sie souverän nach 23,58 min als fünftschnellste Läufern in einem Feld von 45 Starterinnen aller Altersklassen. Sie konnte sich über 4 Auszeichnungen freuen, da sie neben den Pokalen für die Stadtmeistertitel auch noch die Pokale für die Siege in ihrer Altersklasse (Jahrgang 2005/ U20) entgegennehmen durfte. 

Die strahlende Stadtmeisterin Ilka Schade über 1,6 und 5,25km

Ebenfalls über einen Pokal freute sich Philipp Bohlscheid, der in tollen 6,19 min alle Läufer seiner Altersklasse (Jhg 2008) über die Schülermeile hinter sich ließ. Er war damit als einer der jüngsten Starter der viertschnellste Läufer des Tages im Gesamtklassement. Sein Trainingskollege Johann Diekmann belegte den 2.Platz im Jahrgang 2010. Über den Vizemeistertitel der entsprechenden Altersklassen über die Schülermeile freuten sich zudem Lilly Rose (Jhg 2007) und Annie Schmitz (Jhg 2004), die sich um 26sec. im Vergleich zum Vorjahr verbessern konnte. Ronja Schade sprintete nach nur 7,26 min über die Ziellinie und belegt im mit 21 Läuferinnen am stärksten besetzten Jahrgang 2008 Platz 3, dicht gefolgt von der Viertplatzierten Sibel Asik, die 2 Sekunden später finishte. Caroline Oldenburg belegte den 3.Platz im Jahrgang 2005. Über neue persönliche Bestzeiten freuten sich unsere jungen HSV-Talente Theresa Hahn, Luisa Heider, Melissa Bausch, Carla Schmidt, Annabell Grille, Johanna Wenrich, Anna Leidolf, Hannah Bräuning, Sarah Hoffmann, Nele Labude, Annabelle Eckert und Lea Mende.
Wie bereits in den Vorjahren gab es auch 2018 5 motivierte junge Damen vom HSV, die sich nach der Schülermeile noch auf die 5,25km lange Strecke des Achtelmarathons machten. Neben dem souveränen Altersklassensieg von llka Schade belegte ihre 3 Jahre jüngere Schwester Ronja in schnellen 28,31 min Platz 4 (U16) und Lilly Rose mit nur einer Sekunde Abstand Platz 5 (U16). Unsere Debütantinnen über diese anspruchsvolle Strecke Annie Schmitz und Nele Labude freuten sich über Platz 7 und 10 in der Klasse U16.

Nele Labude, Annie Schmitz, Lilly Rose, Ilka und Ronja Schade kurz vor dem Start zum Achtelmarathon

Glückliche HSV-Finisher über die Schülermeile
HSV Leichtathleten präsentierten sich in guter Form beim 44.Königsforstmarathon
Ilka Schade auf Platz 4 im Gesamtklassement
Zum Abschluss des Wintertrainings zeigten 5 junge Athleten des Heiligenhauser Sportvereins, dass man auch bei eisiger Kälte gute Zeiten über die 5km Distanz erzielen kann. Am 18.März um 11.15 Uhr fiel der Startschuss für die 5 km beim diesjährigen Laufevent im Königsforst. Unter 80 Läuferinnen und Läufern aller Altersklassen kam die erst 12 Jahre alte Ilka Schade vom HSV nach 23,29min als viertschnellste Athletin ins Ziel und belegte mit dieser tollen Zeit Platz 2 in ihrer stark besetzten Altersklasse (WJ U14). Ihre Vereinskameradin Annie Schmitz(05) freute sich über Platz 4 in der WJ U14. Als jüngste Starterin im Feld spurtete Ronja Schade(08) nach nur 26,34min über die Ziellinie, dicht gefolgt von ihrer Trainingspartnerin Lilly Rose(07), die sich damit Platz 1 und 2 in der WJ U12 sicherten. Über den 3.Platz in der MJ U14 freute sich Milan Rose (05), der nach nur kurzer Vorbereitungszeit die 5km Distanz in nur 25,21 min lief. Nach den Osterferien beginnt die Vorbereitungsphase auf die Schülermeile und den Achtelmarathon beim traditionellen Laufevent in Vilkerath, das am 24.6. stattfinden wird. Interessenten sind herzlich zum Probetraining eingeladen. Wir treffen uns mittwochs um 16Uhr auf dem Sportplatz in Heiligenhaus

Leichtathleten des Heiligenhauser Sportvereins erfolgreich beim 13.Bensberger Martinilauf
Carolin Vogt und Ilka Schade gewinnen die Teamstaffel, Ronja Schade siegt im Schülerlauf


Die Startnummern sind gut sichtbar angebracht, die Spannung steigt für unsere vier Debütanten vom Heiligenhauser Sportverein kurz vor dem Start des Schülerlaufs über 1,1 km am 5.11.2017 durch den Bensberger Schlosspark. Der Startschuss fällt pünktlich um 10.20Uhr, der Regen hat kein Einsehen und in einem Feld von 32 Schülerinnen und Schüler halten Finn Tuchscherer (06), Lilly Rose (07), Ronja Schade (08) und Annabelle Eckert (06) im vorderen Mittelfeld gut mit. Finn sprintet nach einer 2. kurzen Bergetappe nach nur 6,02min als Zweitplatzierter in der Jahrgangswertung (JW) 06/07 über die Ziellinie, dicht gefolgt von seinen Trainingspartnerinnen Lilly und Ronja. Lilly belegt in einer tollen Zeit von 6,02min Platz 3 in der JW 06/07. Ronja siegt in nur 6,03min in ihrer JW 08/09 und freut sich über den Martinilauf- Pfastersteinpokal. Annabelle finisht in 5,42 min und belegt Platz 5 in der JW 06/07.

Unsere Youngstars über 1,1km : Finn Tuchscherer (478), Annabelle Eckert (476), Lilly Rose (479) u. Ronja Schade(477)


Inzwischen steigt die Nervosität bei unseren drei jungen HSV-Damen, die sich auf den Start des Hauptlaufs –den Bensberger Martinilauf- über 10 km vorbereiten. Sie starten in einem Feld von 291 Läuferinnen und Läufern als 2er-Teamstaffeln. Um 10.40 Uhr werden die 2. Staffelläufer gemeinsam von einem Staffelguide vom Bensberger Schloss zum Wechselpunkt am Schloss Lehrbach geführt. Als das Hauptfeld um 11Uhr am Schloss Bensberg startet , hat der Regen ein Einsehen und Ilka Schade und Annie Schmitz (bd. 05) machen sich mit Staffelstab und nassen Füßen auf den landschaftlich schönen Weg zum Schloss Lehrbach. Dort übergibt Ilka nach 4,2km den Staffelstab an ihre Teamkollegin Carolin Vogt (04), die wie im Vorjahr nicht zu bremsen ist und auf der stetig ansteigenden Strecke vorbei am Naturfreundehaus und Kadettenweiher zurück zum Bensberger schloss keine Läuferin eines Staffelteams an sich vorbeilässt. So siegt unser junges HSV-Team in einer tollen Zeit von 50,49 min in der Damenwertung und verteidigt damit den Titel vom Vorjahr. Belohnt werden die zwei Lauftalente mit dem Martinilauf-Pflastersteinpokal und einem Kletterpark-Gutschein. Annie übergibt wie im Vorjahr den Staffelstab an ihren Vater Edgar, der Gefallen an der anspruchsvollen Bergetappe gefunden hat und nach 54,12min als 13. Mixed- Staffel finished.

Die strahlenden Siegerinnen der Damenstaffel über 10 km: Carolin Vogt (120) u. Ilka Schade


Mit diesen tollen Ergebnissen beenden die HSV-Leichtathleten die diesjährige Wettkampfsaison und ziehen sich zum Wintertraining ins Gut Eichthal und die 2-fach Turnhalle am Cyriax zurück. Wer Lust hat auf Lauf- und Koordinationstraining ist herzlich eingeladen, mittwochs von 16.30Uhr bis 18 Uhr vorbeizuschauen.

 

 

Leichtathletinnen des Heiligenhauser Sportvereins stürmen
Vilkerath

Ilka Schade Stadtmeisterin im Achtelmarathon und der Schülermeile

v.l.: Maike Deutschendorf, Leonie Lukas, Nele Herkenrath, Ilka Schade, Annie Schmitz, Annabelle Eckert, Lena Froch; vorne: Ronja Schade

Acht junge Damen des Heiligenhauser Sportvereins waren beim diesjährigen 7. Laufevent in Vilkerath am Sonntag, den 25.06.2007 nicht mehr aufzuhalten. In einem stark besetzen Läuferfeld mit 112 Starterinnen und Startern über die Distanz der Schülermeile lief die 11-jährige Ilka Schade nach einem spektakulären Endspurt als erstes Mädchen über die Ziellinie und sicherte sich damit den Pokal der diesjährigen Stadtmeisterin sowie den der Jahrgangssiegerin (2005). Nur eine Sekunde nach ihr sprintete Nele Herkenrath nach 6,39 min ins Ziel, dicht gefolgt von ihrer
Vereinskollegin Leonie Lukas, die die Schülermeile in schnellen 6,48 min lief. Nele konnte sich über den Vizestadtmeistertitel und den Jahrgangssieg (2004)freuen, Leonie belegte Platz 2 in der Jahrgangswertung (2004). Nach nur 7,37 min war die gerade einmal 9Jahre alte Ronja Schade
bereits im Ziel und sicherte sich damit den 1.Platz in der Jahrgangswertung (2008). Das junge Talent trainiert seit der letzten Wintersaison fleißig mit den älteren Mädchen des Heiligenhauser Sportvereins zusammen und wurde mit einem schönen Pokal für ihren Trainingseifer belohnt. Die
4. im Bund der Jahrgangsmeisterinnen war Maike Deutschendorf (2003), so dass die Titel der Jahrgänge 2008, 2005, 2004 und 2003 alle an jungen Damen des Heiligenhauser Sportvereins gingen. Eine neue persönliche Bestzeit erlief sich Annie Schmitz, die mit 8,00min Zweitplatzierte in
der Jahrgangswertung (2005) wurde. Ebenfalls den 2. Platz allerdings im Jahrgang 2006 sicherte sich Annabelle Eckert, dicht gefolgt von Lena Froch als Drittplatzierte (2006). Beide Läuferinnen haben erst seit dem Frühjahr ihr Training in der Gruppe der älteren HSV-Athletinnen intensiviert. Als der Startschuss um 11.30 Uhr zum Achtelmarathon fiel, waren Ilka Schade, Leonie Lukas und Nele Herkenrath neben 117 Startern erneut dabei. Auch hier triumphierte die 11 Jahre alte Ilka, die
nach sagenhaften 23,24min und 5,27 km als 5. von 59 Läuferinnen aller Altersklassen über die Ziellinie sprintete und damit verdient Stadtmeisterin in der WK U20 wurde. Den Vizestadtmeistertitel sicherte sich mit tollen 26,21 min Leonie Lukas. In der Altersklassenwertung WK U16 siegte Ilka, Platz 2 ging an Leonie Lukas und Platz 3 an Nele Herkenrath. Eine sehr
positive Bilanz konnten die 8 Starterinnen des Heiligenhauser Sportvereins an diesem Sonntag in Vilkerath ziehen. Bei insgesamt 11 Starts sicherten sie sich allesamt Podestplätze, davon 2 Stadtmeistertitel, 2 Vizestadtmeistertitel, 5 Alterklassensiege, vier 2. Plätze und zwei 3. Platz.
Wer Lust am Mittelstreckenlauf sowie am Sprinten, Schlagballwurf und Weitsprung hat und die 5. Klasse und aufwärts besucht, ist herzlich eingeladen, beim Leichtathletiktraining mittwochs von 16 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem Heiligenhauser Sportplatz vorbeizuschauen.

 

Köln-Marathon 2016:

Die Leichtathletinnen des HSV Theda Koenig (5km), Carolin Vogt (10km), Maike Deutschendorf und Emily Dunkel (5km), Leonie Lukas (10km), Leni Hartmann (5km) und Klara Koenig (7,5km) haben in einer Spitzenzeit von nur 3:50,47h die 42 km bewältigt. Das junge Team sicherte sich damit Platz 6 in der Altersklassenwertung W89!!